25. PTA-Fortbildung am KBSZ Ellwangen am Montag, 16.10.2017 Thema: Rheuma hat viele Gesichter

Antirheumatika gehören zu den am meisten verordneten Arzneimitteln. Rheuma trifft alte Menschen ebenso wie junge und sogar Kinder. Doch was genau ist Rheuma eigentlich?

Rheuma beschreibt nicht eine einzelne definierte Krankheit, sondern umfasst vielmehr eine Vielzahl von Erkrankungen, die durch Entzündungen hervorgerufen werden. Die Betroffenen klagen über Funktionsstörungen des Bewegungsapparats und leiden an schubweise auftretenden Schmerzen.

Am Vormittag gibt Frau Rebecca Wenzel von der AOK einen Überblick über rheumatische Erkrankungen mit ihren Symptomen. Sie zeigt die aktuellen, leitliniengerechten Behandlungsmöglichkeiten mit verschiedenen Arzneimittelgruppen auf. Ein wichtiges Thema für die tägliche Praxis wird die Compliance der Rheuma-Patienten sein.

Wie kann in der Apotheke eine Therapie sinnvoll begleitet werden? Was kann man anbieten, wenn sich Kunden “etwas ohne Chemie” wünschen?

Am Nachmittag wird dazu Herr Hans-Peter Eppler die vielfältigen Möglichkeiten der naturheilkundlichen Mittel und Methoden vorstellen, die bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt werden, um die Lebensqualität zu verbessern. Sie erfahren dabei, wem welches Mittel wirklich helfen kann und bekommen Tipps, wie Sie den einzelnen Kunden individuell beraten können.

PROGRAMM

Drucken