Fertig mit der Schule und keine Ahnung wie es weitergehen soll? Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik

Die Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik ist eine Sonderform der Ausbildung innerhalb des dualen Systems. Sie wird nach bestandener Abschlussprüfung als erstes Ausbildungsjahr anerkannt. 

Ziel und Dauer der Ausbildung

Nach der Übernahme der Auszubildenden in den Betrieb nehmen diese ab dem zweiten Ausbildungsjahr am normalen Berufsschulunterricht in Teilzeit teil. 

Mögliche Ausbildungsberufe sind zum Beispiel:

  • Metallbauer (m/w/d)
  • Konstruktionsmechaniker (m/w/d)
  • Industriemechaniker (m/w/d)
  • Werkzeugmechaniker (m/w/d)
  • Kfz-Mechatroniker (m/w/d)
  • Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Voraussetzung

Ein Vorvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb wird für den Besuch der Einjährigen Berufsfachschule nicht vorausgesetzt. Eine Vermittlung in Betriebspraktika wird während des Schuljahres durch die BeraterInnen der Bildungsbegleitung am KBSZ Ellwangen unterstützt. Die Erfahrung zeigt, dass ein Start in die Ausbildung mit Abschluss der Einjährigen Berufsfachschule sehr gut gelingt. 

Das KBSZ Ellwangen bietet am Donnerstag, 30.07.2020 von 16:00 bis 21:00 Uhr eine Informationsveranstaltung für die o.g. Berufsbilder an.

Die Anmeldung zur Einjährigen Berufsfachschule erfolgt über das Sekretariat des KBSZ Ellwangen. Das Anmeldeformular finden Sie auch auf der Homepage der Schule. 

Inhalte

Ziel der Einjährigen Berufsfachschule ist es, neben Allgemeinbildung auch berufstheoretische und grundlegende berufspraktische Kenntnisse und Fertigkeiten sowie für die Arbeitswelt notwendige Sozialkompetenz zu erwerben. 

Prüfung

Am Ende der Einjährigen Berufsfachschule findet an der Schule eine berufspraktische Abschlussprüfung statt.

Drucken