Zweijährige Kaufmännische Berufsfachschule – Wirtschaftsschule

Ausbildungsziel

Vollzeitschule mit Vermittlung eines mittleren Bildungsabschlusses (Fachschulreife) als Zugang zu einem Berufskolleg oder beruflichen Gymnasium und einer beruflichen Grundbildung im kaufmännischen Bereich als Zugang zu einer Vielzahl von Ausbildungsberufen.

Im Zentrum der berufsfachlichen Kompetenz stehen Inhalte aus dem Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen. Im Mittelpunkt der berufspraktischen Kompetenz steht das Arbeiten am Computer.

Diese Profilrichtung ist besonders geeignet für alle kaufmännische Berufe und verwaltende Berufe wie Bank-, Industrie-, Einzelhandels- oder Groß- und Außenhandelskaufmann, aber auch Verwaltungs-, Justizfachangestellte oder Sozialversicherungsangestellte.

Sie sind sich nicht sicher, ob für Sie die Werkrealschule oder doch die Berufsfachschule besser ist?

Dann hilft Ihnen folgender Vergleich weiter!

Aufnahmevoraussetzungen

Alle Möglichkeiten im ÜBERBLICK.

Abschluss

Mit dem erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule wird ein dem Realschul­abschluss gleichwertiger Bildungsstand erworben (Fachschulreife = „Mittlere Reife“).
Teilweise ist eine Lehrzeitverkürzung bei einer entsprechenden Lehrstelle möglich.
Sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird, ist die Berufsschulpflicht erfüllt.

Beginn der Ausbildung:

Nach den Sommerferien

Anmeldeschluss:

1. März des jeweiligen Jahres

Aufnahmeantrag

Dem Aufnahmeantrag ist beizufügen:

  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses

Anmeldeformular:

Bitte tragen Sie eine Wunschreihenfolge für die verschiedenen Profile der zweijährigen Berufsfachschule ein. PDF DOWNLOAD

Stundentafel

Fächer

Wochenstunden
im 1. Jahr

Wochenstunden
im 2. Jahr

Pflichtfächer

Religionslehre

2

1

Deutsch*

3

2

Englisch*

3

4

Geschichte und Gemeinschaftskunde

2

2

Mathematik*

3

4

Sport

2

2

Biologie oder Chemie oder Physik

2

2

Profilfächer

Berufsfachliche Kompetenz*

7

7

Berufspraktische Kompetenz*

2

2

Wahlpflichtfächer

Ergänzender Fachunterricht/ Betriebspraktikum/ Stützunterricht

4

4

* Kern- und Prüfungsfächer