Dreijährige Berufsfachschule für Altenpflege

Die dreijährige Ausbildung vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung gesunder und kranker älterer Menschen erforderlich ist.

Die Ausbildung erfolgt

  • in Einrichtungen der Altenhilfe (2500 Stunden) und
  • in der Berufsfachschule für Altenpflege

Die Gesamtverantwortung für die Ausbildung trägt die Altenpflegeschule.

Kosten und Vergütung:

Die Ausbildung erfolgt kostenlos. Während der gesamten Ausbildungszeit wird eine monatliche Ausbildungsvergütung gewährt.

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Ärztliches Attest, das die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs des/r Altenpflegers/in bescheinigt.
  • Mittlerer Bildungsabschluss (Fachschulreife, Realschulabschluss, Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes)
    oder
  • Hauptschulabschluss oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
    und
    eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung
    oder
  • Ausbildung zum/zur Krankenpflegehelfer/in
    oder
  • Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in

Abschluss:

Altenpfleger/in

Beginn der Ausbildung:

Nach den Sommerferien

Anmeldeschluss:

Bis 1. März, spätestens jedoch bis zum Beginn des jeweiligen Schuljahres

Anmeldeformular:

DOWNLOAD

Stundentafel:

Pflichtfächer

Wochenstunden
im 1. Jahr

Wochenstunden
im 2. Jahr

Wochenstunden
im 3. Jahr

Religionslehre

1

1

1

Deutsch

1

1

1

Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege

10

10

10

Unterstützung bei der Lebensgestaltung

2

2

2

Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen

2

1

1

Altenpflege als Beruf

1

1

1

Wahlpflichtfach

1

1

1