Kaufmännisches Berufskolleg I

Ausbildungsziel

Die Ausbildung am Berufskolleg I baut auf dem mittleren Bildungsabschluss auf. Es werden die fachtheoretischen und fachpraktischen Kenntnisse für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung vermittelt und die Allgemeinbildung vertieft.

Im Wahlpflichtbereich wird das Fach Übungsfirma angeboten, welches neben dem Kennenlernen verschiedener Bürotätigkeiten maßgeblich das praxisnahe Bearbeiten üblicher Geschäftsprozesse mit der integrierten Unternehmenssoftware Microsoft Navision beinhaltet.

Ein Ausbildungsziel ist die Hinführung zu einer kaufmännischen Berufsausbildung. Ein weiteres Ausbildungsziel ist die Vorbereitung auf das Berufskolleg II und damit der Erwerb der Fachhochschulreife.

Bei genügend Interesse kann Spanisch als Wahlfach belegt werden.

Aufnahmevoraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss
oder
Versetzung in die Oberstufe eines Gymnasiums

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Anmeldeverfahren BewO:

https://bewo.kultus-bw.de/,Lde/Startseite/BewO

Informationen über das Anmeldeverfahren entnehmen Sie bitte dem Infoblatt: Informationen zu BewO.

Bis spätestens 2. März muss der Ausdruck der Online-Bewerbung zusammen mit einer

  • beglaubigten Zeugniskopie und
  • dem Lebenslauf

bei der auf dem Deckblatt genannten Schule vorgelegt werden.

Probezeit

Am Ende des ersten Schulhalbjahres entscheiden die Leistungen in den maßgebenden Fächern über das Bestehen der Probezeit. Maßgebende Fächer sind alle Fächer des Pflichtbereichs und Wahlpflichtbereichs (vgl. Stundentafel).

Wer die Probezeit nicht bestanden hat, muss den Bildungsgang verlassen. Er kann ihn jedoch auf seinen Wunsch mit den Rechten und Pflichten eines Schülers noch bis zum Ende des Schuljahres besuchen.

Prüfungen und Abschluss

Die Ausbildung dauert ein Schuljahr. Über den erfolgreichen Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I entscheiden die Leistungen in den maßgebenden Fächern am Ende des ersten Schuljahres.

Im Fach Betriebswirtschaftslehre wird am Ende des zweiten Halbjahres eine Zentrale Klassenarbeit geschrieben, die doppelt gewertet in die Jahresnote eingeht. (Termin und Aufgaben nach Vorgabe des Kultusministeriums.)

Möglichkeiten nach dem Abschluss

  • Eintritt in eine qualifizierte Ausbildung (evtl. verkürzte Ausbildungszeit)
  • Besuch des Berufskollegs II, wenn das Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs I einen Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächer Deutsch mit betrieblicher Kommunikation, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre aufweist.
  • Erlangen der Fachhochschulreife mit erfolgreichem Abschluss des Berufskollegs II

Stundentafel

Fächer

Stunden

1.1 Allgemeine Pflichtfächer

Religionslehre

1

Geschichte und Gemeinschaftskunde

2

Deutsch / Betriebliche Kommunikation

3

Englisch

3

Mathematik

2

1.2 Berufsfachliche Pflichtfächer

Betriebswirtschaft

7

Steuerung und Kontrolle

3

Gesamtwirtschaft

2

Textverarbeitung

1

Informatik

1

2. Wahlpflichtfächer *

Übungsfirma oder Geschäftsprozesse / oder Juniorenfirma; Projektkompetenz (integrativer Bestandteil des berufsfachlichen Bereichs und des Wahlpflichtbereichs)

2-3

3. Wahlbereich

Spanisch

2

4. Praktikum