KW 20: Prüfungen mit Abstand haben Vorrang! Infos an Klassen mit Wechselunterricht über die Klassenlehrer!

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

ab Montag, 3. Mai beginnen jetzt die verschiedenen Abschlussprüfungen – in den nächsten drei Wochen sind regelmäßig Klassen in zweistelliger Zahl damit beschäftigt. Leider war es dem Kultusministerium über Ostern noch nicht gelungen, abschließende Regelungen zu treffen. Wir am KBSZ hatten unsere Hausaufgaben erledigt, unsere Prüfungspläne erstellt und veröffentlicht. Seit Dienstagabend (27.04.) ist jetzt wieder etliches anders, denn erst da hat es der MD am MKJS „geschafft“, das IfSG ohne Not in eine für die Beruflichen Schulen sehr komplizierte Landesregelung zu überführen. Deshalb müssen wir Ihnen jetzt leider noch einmal überarbeitete Mitteilungen dazu zusenden (siehe unten).

Grundsätzlich gehen wir jetzt davon aus, dass die 7d-Inzidenz vor Pfingsten nicht mehr (lange genug) unter 165 fallen wird. Deshalb wird es bei Klassen, die keine Abschlussklassen sind, beim Fernlern-Unterricht bleiben müssen.

Gleichzeitig beansprucht die jetzt vom MKJS vorgegebene Regelung den Einsatz etlicher zusätzlicher Prüfungsräume – damit kann noch weniger Präsenzunterricht in der Prüfungsvorbereitung stattfinden – und den Einsatz vieler Lehrpersonen für zusätzliche Aufsichten – damit können diese Lehrerinnen und Lehrer ihr Fernlern-Angebot nicht gleichzeitig anbieten, es also nur noch reduziert aufrecht erhalten.

Das alles macht die Abläufe für die nächsten drei Wochen so unterschiedlich, dass an dieser Stelle gar keine weiteren, allgemein gültigen Details formuliert werden können. Achten Sie sorgfältig auf die Mitteilungen Ihrer Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Über diesen Weg läuft die Kommunikation jetzt am sichersten. Das gilt für Infos zur Prüfung genauso wie für Klassen in Präsenz oder im Fernunterricht.

Liebe Prüflinge,
ich bitte um Nachsicht, dass wir Ihnen jetzt zum Teil am letzten Schultag vor der Prüfung noch ein Blatt mit Abfragen zur Prüfung schicken müssen und dass wir Sie jetzt darauf hinweisen müssen, dass ein positives Schnelltest-Ergebnis für Sie bedeutet, dass Sie so lange nicht an der Prüfung teilnehmen können, bis Sie ein negatives PCR-Test-Ergebnis vorlegen können – das alles gerade auch mit dieser Kurzfristigkeit liegt nicht in der Verantwortung der Schule!

Doch trotz alledem und jetzt umso wichtiger:
Nutzen Sie diese letzten Tage und Stunden für eine gute Prüfungsvorbereitung, aber auch für ein wenig Ruhe vor dem Sturm. Wir alle hier am KBSZ wünschen Ihnen eine erfolgreiche Prüfung, denn es warten bald neue Herausforderungen auf Sie – Alles Gute!

Und allen am KBSZ wünsche ich für das erste Mai-Wochenende und für das lange Wochenende ab Himmelfahrt: schalten Sie ein wenig ab, lüften Sie durch – auch in den Köpfen – und kommen Sie gesund auch durch diese nächsten Wochen!

Freundliche Grüße
Peter Lehle
Schulleiter

Drucken