Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann

Die 3-jährige generalistische Pflegeausbildung wird die bisherigen Ausbildungen zur/zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in und zur/zum Altenpfleger/in ersetzen. 

Was ist neu? Keine Unterscheidung mehr! 

In der Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann wird das Grundlagenwissen aller drei bisherigen Pflegeausbildungen umfassend vermittelt. Nach der Ausbildung  entscheidet die/der Auszubildende, wo sie/er arbeiten möchte: in Einrichtungen der Kinderkrankenpflege, der Krankenpflege oder der Altenpflege. 

Welche Vorteile bietet die generalistische Pflegeausbildung?

  • Spannende Einblicke in Gesundheits- und Pflegethermen im Unterricht, die sich mit Problemstellungen und Erkrankungen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsen sowie den Besonderheiten des Alterns beschäftigen.
  • Eine interessante und abwechslungsreiche praktische Ausbildung, mit  Praxiseinsätzen in Einrichtungen der stationären und ambulanten Langzeitpflege, der Rehabilitation, der Pflegeberatung sowie der psychiatrischen und akut, klinischen und pädiatrischen Versorgung.
  • Berufliche Flexibilität und viele Möglichkeiten, sein späteres Berufsleben vielfältig zu gestalten.
  • Vielseitige Möglichkeiten der pflegeberuflichen Weiterbildung.
  • Eine nach Ausbildungsjahren gestaffelte angemessene Ausbildungsvergütung.
  • Eine nach EU-Richtlinien anerkannte Berufsqualifikation, wodurch weitere internationale  Arbeitsmöglichkeiten bestehen.

Ablauf der Ausbildung:

  • Wechsel zwischen Blockunterricht und Praxisphasen
  • Einsätze in verschiedenen Bereichen der Pflege
  • Wahlrecht eines spezifischen Berufsabschlusses und Schwerpunktsetzung im 3. Ausbildungsjahr (siehe Grafik)

Was Sie an unserer Schule erwartet:

  • Fachlich fundierte Ausbildung durch motivierte Lehrkräfte mit pflegeberuflichem und medizinischem Hintergrund
  • Integration von Experten zu fachspezifischen Schwerpunkten in den Unterricht
  • Fachpraktische Unterrichte zur Unterstützung des Theorie-Praxis Transfer
  • Ein Lernen in einem wertschätzenden und respektvollen Miteinander
  • Willkommenstage zu Beginn der Ausbildung
  • Seminar zum Thema Leben, Sterben und Trauerbegleitung
  • Unterstützende Maßnahmen der individuellen Förderung
  • Einsatz  von ipads im Unterricht 
  • Zeit für Reflexion der praktischen Erfahrungen

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder eine anderen erfolgreich abgeschlossene zehnjährige Schulbildung

oder

  • Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung, oder
  • Erfolgreich abgeschlossene Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege von mindestens einjähriger Dauer
  • Ausbildungsvertrag in einer stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtung bis zum Beginn eines neuen Schuljahres direkt am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen
  • Gesundheitszeugnis

Senden Sie Ihre Bewerbung und das Formular zur Anmeldung an das Kreisberufsschulzentrum Ellwangen, Berliner Str. 19 in 73479 Ellwangen.